Lady - Ippensen Colliefan

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Lady

Collies


Unsere Lady


Lady war etwas besonderes.
Sie verstand jedes Wort,
wenn ich traurig war, war sie es auch,
wenn ich krank war, war Lady auch krank.
Wir beide waren wie verwachsen, sagen brauchte ich nichts,
sie verstand mich auch ohne Worte.
Dann kam der Tag wo es ihr sehr schlecht ging,
also fuhr ich zum Tierarzt, dann überstürzten sich die Ereignisse,
Röntgen, Blutabnahme, Ultraschall, dann die Notoperation.
Ich konnte erstmal nach Hause fahren,
würde wohl alles sehr lange dauern.
Kaum zu Hause eingetroffen, ging das Telefon.
Wir können Lady leider nicht mehr retten….hörte ich.
Ich konnte es nicht fassen, ihr Körper war durchwuchert von Krebs.
Lady ist den Weg über die Regenbogenbrücke gegangen.
Da gibt es keine Krankheit und Schmerzen.
In meinen Gedanken war ich dabei, ich habe es vorher schon gespürt.

Lady bleibt unvergessen.


Wir gehen zur Regenbogenbrücke



hier ist der Weg zur Regenbogenbrücke,
ich werde dich so vermissen


ab hier mußt du alleine weitergehen



bis irgendwann meine Lady, wer weiß das schon.....

So kam ich zu meiner Collie-Hündin Lady

Als ich vor 10 Jahren aus der Stadt auf`s Land zog, merkte ich bald das es sehr einsam war.
Die Überlegung war, einen Hund anzuschaffen. Ich Überlegte lange hin und her, bis ich mir eine Collie-Zeitschrift kaufte.
Ich fing an zu lesen, sah mir die Bilder an, und wußte auf einmal, es muss ein Collie sein.
Es dauerte nicht lange, dann las ich in der Tageszeitung die Tier-Annoncen durch
und sah die Anzeige "Collie-Welpen zu verkaufen".
Ich rief sofort an und erfuhr das von 8 Welpen noch 3 zu haben wären.
ch fragt ob ich sofort kommen könnte. Ich konnte. Als ich dort eintraf ,schaute ich mir die Welpen an
und konnte mich kaum entscheiden, einer war niedlicher als der andere.
Ich sagte das ich mal rausgehe um zu Überlegen. Und siehe da, da kam mir ein Welpe hinterher gelaufen
und wich nicht mehr von meiner Seite. Ich nahm sie (ein Mädchen) auf den Arm, sie rieb den Kopf an meiner Schulter.
das war es dann. Sie war die kleinste und zierlichste, und ich sagt dem Besitzer "die nehme ich".
Sie mußte aber noch ca.3 Wochen bei der Mutter bleiben, ich fuhr zwischendurch immer mal hin um sie zu besuchen.
Ein Name mußte überlegt werden, er sollte mit L anfangen. Ich gab ihr den Namen Lady.
Als ich sie dann abholte, fühlte sie sich auch sofort zu Hause.
Wir beide wurden ein Herz und eine Seele.

mehr lesen
und hier mehr Fotos



Eine Brücke verbindet den Himmel und die Erde.
Wegen der vielenFarben nennt man sie die
Brücke des Regenbogen.

Auf dieser Seite der Brücke liegt ein Land mit Wiesen,
Hügeln und saftigen, grünen Gras.Wenn ein geliebtes Tier auf der Erde für immer eingeschlafen ist,
geht es zu diesem wunderschönen Ort. Dort gibt es immer was zu fressen und zu trinken,
und es ist warmes, schönes Frühlingswetter.Die alten und kranken Tiere sind wieder jung und gesund.
Sie spielen den ganzen Tag zusammen.Es gibt nur eine Sache, die sie vermissen.
Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen,die sie auf Erden so geliebt haben.
So rennen und spielen sie jeden Tag zusammen,bis eines Tages plötzlich eines von ihnen innehält
und aufsieht.Die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf, und die Augen werden ganz groß!
Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus und fliegt über das grüne Gras.
Die Füße tragen es schneller und schneller.....Es hat dich gesehen.
Und wenn du und dein spezieller Freund sich treffen,nimmst du ihn in deine Arme und hält`s ihn ganz fest.
Dein Gesicht wird geküsst, wieder und wieder, und du schaust endlich glücklich in die Augen
deines geliebten Tieres,das solange aus deinem Leben verschwunden war,aber nie aus deinem Herzen.
Dann überschreitet ihr gemeinsam die Brücke des Regenbogens, und ihr werdet nie wieder getrennt sein...

Verfasser unbekannt

Leb wohl Lady......

 
.....
Besucherzähler gratis
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü